Weihnachtlicher Ausflug der Mittelschule
 
Am Mittwoch, den 12.12.2018, besuchte die gesamte Mittelschule Kirchehrenbach das Kino in Forchheim.
 
Der Ausflug der 5. bis 9. Klasse begann nach der ersten Schulstunde um 9 Uhr. Die Schüler fuhren mit dem Zug nach Forchheim. Von dort aus liefen sie zum Kino in der Wiesentstraße. Der ganze große Kinosaal war nur die die Mittelschüler reserviert. Den 90-minütigen Zeichentrickfilm, den sich die Jugendlichen dort ansahen, hieß „Grinch“. Dieser Weihnachtsfilm handelte von einem
griesgrämigen grünen Wesen, das zu Beginn das Weihnachtsfest hasste und am Schluss doch liebte. Als der Film zu Ende war, besuchten die Kinder abschließend den Forchheim Weihnachtsmarkt in der Innenstadt. Nach einer halben Stunde Aufenthalt gingen die Schüler zurück zum Bahnhof. Von dort brachte der Zug sie nach Kirchehrenbach zurück.
 
Der ereignisreiche Ausflug dauerte den gesamten Vormittag und war eine willkommene Abwechslung im Schulalltag.
 
(Bericht: Klasse 6a)

 

Kinobesuch

Alle Klassen der Mittelschule Kirchehrenbach fuhren am Mittwoch, 12.12.2018 mit dem Zug nach Forchheim, um den Weihnachtskinofilm „Der Grinch“ anzuschauen.
 
Der Film, der auf dem englischen Kinderbuch „How the Grinch stole Christmas“ basiert, kritisiert die Kommerzialisierung von Weihnachten.
 
Der Grinch durchläuft im Laufe des Filmes eine emotionale Wandlung. Ihm wird bewusst, dass Weihnachten mehr bedeutet als nur Geschenke, Glitzer, Süßigkeiten und Schmuck. Ihm wird wohl ums Herz, als er spürt, wie schön es ist, an Weihnachten nicht (mehr) alleine zu sein.
 
Aber wer ist denn nun dieses behaarte, grüne Wesen?
 
Der Grinch lebt oben in einer Höhle auf dem Mount Crumpit, hasst Weihnachten, weil er als Kind schlechte Erfahrungen mit dem Fest gemacht hat. Wegen dieser Erinnerungen mag er auch nicht, dass die Whos, die unten in Whoville leben, fröhlich Weihnachten feiern. Als Weihnachtsmann verkleidet und zusammen mit seinem Hundefreund plant er, das Fest der Liebe zu stehlen und nahm allen ihre Geschenke weg. Aber die Whos lassen sich nicht davon abbringen, trotzdem Weihnachten zu feiern. Sein bisher klein und hart gewordenes Herz wird plötzlich doch groß und weich. Er bringt alle Geschenke zurück und feiert Weihnachten mit.
 
Der Film hat sowohl den jüngeren, als auch den älteren Schülern gut gefallen. 
 
Danach hatten wir noch ein bisschen Zeit zum Weihnachtsbummel in der Innenstadt.
 
Es war ein schöner Vormittag mitten im Advent! Den Schülerinnen und Schülern hat am meisten gefallen, dass alle zusammen (5.-9.Klassen) was unternommen haben!
 
 
Text und Bilder Stefanie Rosa